DWW
Ausblick vom Isukaitaki im Jahr 2000. Damals lebten wir noch ganz abgeschlossen von der Außenwelt.

Im April hörten wir auch von Jino, der uns per Email berichtete, dass unser Team weiterhin gute Fortschritte an der Übersetzung des Alten Testaments macht. Wir denken, dass er uns bald wieder (per Handy!) die neusten Texte zur Korrektur schicken wird. Ja, ihr habt richtig gelesen. Im Zeitalter der Technik ist es tatsächlich möglich, mit dem Handy vom Dorf aus in alle Welt zu rufen. Da wo wir uns früher nur mit dem Funkgerät verständigen konnten und oft monatelang keine Nachrichten von daheim bekamen, brauchen die Dawawa heute nur auf den „Isukaitaki“ zu steigen (ein hoher Berg hinter unserem Haus im Dorf) und schon ist die Verbindung mit der Außenwelt hergestellt. Als uns Jino das erste Mal auf diesem Weg vom Dorf aus anrief, waren wir schon sehr verblüfft. Gleichzeitig sind wir natürlich aber auch dankbar dafür, dass dies heute so ohne Weiteres möglich ist.   🙂

Neuigkeiten aus Papua

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert